Sie sind hier

Artikel mit dem Begriff Eltern

So förderst Du die EMOTIONALE INTELLIGENZ Deines Kindes
Egal was für ein Typ oder Charakter Dein Kind ist, ob es ein Glückspilz oder eine Pechmarie ist, egal ob everybodys Darling oder Eigenbrödler, egal was es beruflich machen wird und welche Entscheidungen es im Lauf seines Leben treffen wird, emotionale Intelligenz, der Umgang mit zwischenmenschlichen Herausforderungen wird auf jeden Fall sehr wichtig sein.
Erziehung bei anstrengenden Kindern in der Pubertät.
Es wird wirklich nicht einfacher wenn die Kinder größer werden. Sie schmeißen zwar ihre Teller nicht mehr einfach auf den Boden, können selber aufs Klo – mit Po abwischen! - und ihre Jacken zumachen, sie bekommen keine Schreianfälle mehr vor dem Spielzeug – oder Süßigkeitenregal und man kann sie getrost auch mal ein paar Stunden alleine lassen – immer öfter sogar abends. Aber mit den Erleichterungen kommen auch die Herausforderungen oder sagen wir es so: Die größeren Herausforderungen.
Ablenken, zaubern, Geschichten erfinden und mit einer lustigen Stimme sprechen oder auch einfach mal sagen: Du machst das jetzt, weil ich das so will, funktioniert bei den größeren Kindern einfach nicht mehr so gut.
Keine Gewalt in der Kindererziehung
Es muß tatsächlich geschrieben werden: konsequente Erziehung ist NICHT gleich gewalttätige Erziehung! Warum schreibe ich das? Weil ein Artikel (und Reaktionen auf diesen) in der Österreichischen Tageszeitung ‚Die Presse’ zur Gewalt in der Kindererziehung die Frage aufwerfen, welche Haltungen zum Thema 'Gewalt in der Kindererziehung' im Europa des Jahres 2014 eigentlich herrschen.
Mobil mit Kleinkind
Mütter bzw Eltern sind immer häufiger unbeliebte Wesen. In Berlin hat die Zitty gerade mal wieder festgestellt, daß Mütter das Feindbild Nummer eins der Berliner sind. Huch, und das so kurz nach dem Muttertag...
Bewegung an frischer Luft ist das A und O
Wir wollen alles was wirklich gut für unsere Kinder ist, möglichst frühfördernd und »wirklich gut«, also die Entwicklung optimierend. Genau dieses Ziel wird bei unseren Kindern am effektivsten durch spielerisch motivierte Bewegung erreicht. Am besten draußen und zusammen mit der Familie, so entsteht die besonders – Selbstwertgefühl stärkende – Wahrnehmung des eigenen Kompetenzzuwachses einfach so nebenbei …
Kinder = Sinn, Freude, Bewusstsein, Spaß...(ok, viel Arbeit)
Kleiner (aber schwerwiegender) Vorlauf: Achte auf Deine Gefühle, denn sie werden zu Gedanken. Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Taten. Achte auf Deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal. (Chinesisches Sprichwort)
Durchschlafen, der terrorisierende Mythos
Selbst als Mutter eines nur wenige Wochen alten Säuglings wurde ich regelmäßig gefragt, ob mein Baby schon durchschläft. So, als ob ein Baby, das nicht durchschläft, ein Problem hat. Wonach dabei eigentlich gefragt wird, ist die Geschicklichkeit der Eltern, sich durchgängig Nachtruhe zu verschaffen.
Frühförderung - Was Kinder bestens fördert
Wie Frühförderung richtig geht, nichts kostet, keinen überfordert und 100% effektiv ist. Wir wollen alles was wirklich gut für unsere Kinder ist. Frühfördernd und „wirklich gut“, also die Entwicklung optimierend ist die richtige Mischung aus Spielen und Bewegung, am besten draußen und das Ganze am besten zusammen mit der Familie unter Wahrnehmung der eigenen Kompetenzzuwächse.
Spielen ist wichtiger als Kurse nach Stundenplan
Die kindliche Entwicklung wird stärker durch gemeinsames Spielen und gemeinsame Erlebnisse in der Familie beeinflusst als durch Einkommen, Bildungsstand, soziale Schicht der Eltern oder die Betreuungsform. Auch die Neurowissenschaften erklären das Spiel zur wichtigsten Basis für kognitives und soziales Lernen …</p><p>Eine neue Studie des Bundesbildungsministeriums, »Kindliche Kompetenzen im Elementarbereich: Förderbarkeit, Bedeutung und Messung« stellt unterschiedliche Messprojekte frühkindlicher Entwicklung und deren Einflussfaktoren nebeneinander.

Seiten