Sie sind hier

Pimp Your Partner!
Keine Paar-Probleme

Stellen Sie sich vor, sie haben nicht nur ein, sondern sogar mehrere Kinder, und dann stellen Sie sich bitte vor, einer von ihnen oder sogar beide haben einen Job, dann stellen Sie sich bitte vor, sie haben irgendwelche Formen weiteren Stresses, sagen wir, Sie bauen ein Haus oder sind ein weiteres Mal schwanger …

 

Können Sie sich das gut vorstellen? Glauben Sie, die beiden Partner sind in der Lage die Qualität, die ihre Paarbeziehung zu Beginn hatte, in dieser Situation ohne weiteres aufrecht zu erhalten? Nein, das glauben die wenigsten.
Lesen Sie hier kurz und knackig, was Eltern trotzdem ein Paar bleiben lässt. Ganz wichtig, unsere Tipps sind nicht nur als Notfallset, sondern auch als Prophylaxe gedacht!

  1. Nehmen Sie sich am Feierabend eine kleine Ruhezeit zu zweit in der sie bei einer Tasse Tee oder einem Glas Wein über sich sprechen, die Kinder können ihre Erlebnisse des Tages beim gemeinsamen Abendessen erzählen.
  2. Spielen Sie mit den Kindern gezielt zu festen Zeiten, dann verlassen diese sich darauf, daß die Eltern sich von alleine Zeit für sie nehmen und buhlen den Rest der Zeit nicht unnötig um Aufmerksamkeit.
  3. Kein Perfektionismus: Alles zu seiner Zeit: Jede Lebensphase hat ihre Kriterien und Ziele. In der Zeit in der kleine Kinder im Haus sind ist ein Pikolako-Haus, ein Haus wie geleckt, haben zu wollen Stressfaktor und Stimmungskiller pur. Identifizieren Sie sich mit anderem als dem Bild von der perfekten Hausfrau. Eine gute liebevolle Mutter zu sein, den Kindern Urvertrauen und Kraft für ihr Leben mitzugeben ist ein viel stärkerer Identifikationsfaktor als »Bei uns war es immer sauber« (aber die Stimmung war besch …)
  4. Lassen Sie sich helfen: Holen Sie Hilfe von Großeltern, Freunden, Babysittern oder auch Ersatzgroßeltern vom Großelterndienst. Überall scheinen vereinsamte ältere Menschen auf jegliche Form von Kontakt mit der sozialen Umwelt erpicht zu sein. Zum Teil werden sogar Meckerpotentiale in der kritischen Beobachtung des Verhaltens der Mitmenschen erdacht, um überhaupt mit jemandem geredet zu haben. Junge Eltern in der Mitte des Lebens mit Job und Kindern gestresst und überfordert, sollten darüber nachdenken, ob eine Umlenkung dieser überschüssigen Energien und sinnvolle Integration dieser Nachbarschaftshelfer nicht vorteilhafter wäre.
  5. Gehen Sie romantisch miteinander essen. Achten Sie bei Aktivitäten zu zweit darauf, sich zu verhalten als wäre es ein erstes Date, dann fühlt es sich auch so an.
  6. Erinnern Sie sich gemeinsam an schöne Momente des Pärchenanfangs.
  7. Machen Sie sich klar, was Sie an Ihrem Partner lieben, sagen Sie ihm das dann aber auch!

 

Facebook icon
Google icon
Pinterest icon
LinkedIn icon
e-mail icon

Weitere Artikel zum Thema

Frische- statt dicke Luft
Kindergeburtstage gleichen heute generalstabsmäßig organisierten Events: geplant bis ins letzte Detail und minutiös durchgetaktet. Bei ambitionierten Eltern ist längst ist ein unerbittlicher Wettkampf um die kreativste Geburtstagsdeko, die coolste Location und die aufregendsten Spiele ausgebrochen.
Midlife Crisis – Wege aus der Krise in der Lebensmitte
Mein Mann, meine Kinder, mein Job, mein Auto, (mein Haus?, mein Segelboot?)... Wir sind auf der Spitze oder irgendwo in der Nähe der Spitze angekommen, schauen umher und haben eigentlich allen Grund mit uns zufrieden und glücklich zu sein. Irgendwann in der Mitte des Lebens stehen wir alle knapp vor oder hinter der Vervollständigung und Verwirklichung unserer (materiellen) Welt und spüren in uns trotzdem eine Leere.
Streitthema »Kinderschutzimpfungen«
Es gibt kaum einen Zweifel daran, dass Impfungen zu den wichtigsten Meilensteinen in der Medizingeschichte gehören. Ohne Impfungen wären schwere Erkrankungen wie Diphterie, Polio oder Pocken immer noch weit verbreitet. Aufgrund der Impfkomplikationen sollte die Impfentscheidung dennoch gut überlegt sein.